RE: Germanische Mythologie und NS-Ideologie

#1 von Kolag_Hraban , 27.11.2016 00:21

Salü zusammen,

die germanischen Mythologie wird ja immer noch mit den Nazis in Verbindung gebracht.
So leidvoll das für uns ist - umso wichtiger ist es, dass wir selbst auch mit dieser Thematik auseinandersetzen und beschäftigen.

Über Facebook bin ich nun auf eine Doku von 1997 gestossen, die sich mit den Wurzeln der NS- Ideologie auseinandersetzt.
Sie ist immer noch aktuell, vermittelt Zusammenhänge und gibt auch einige gute Denkanstösse.
Deshalb möchte ich sie Euch nicht vorenthalten.

https://www.youtube.com/watch?v=63oF5I3zZ-k

Eine wichtige Frage z.B wurde zum Schluss gestellt.
"Haben die Nazis, durch Ihren Missbrauch der Mythen, nicht vielleicht mehr beschädigt, als wir auf den ersten Blick ahnen ?"
Meine Antwort: Oh ja das haben sie !!! Sie haben sie mit Blut und Dreck beschmiert ! So dass sie für Generationen dämonisiert wurden ! Und wir müssen nun all dem Schmutz abwaschen.... um die eigentliche Bedeutung wieder in den Vordergrund treten zu lassen.


Grüsse Kolag Hraban



www.AsatruSchweiz.ch

 
Kolag_Hraban
Beiträge: 750
Registriert am: 13.07.2011


RE: Germanische Mythologie und NS-Ideologie

#2 von jensen , 08.12.2016 18:41

Ich kenne diese Dokumentation von Rüdiger Sünner. Ich hab sie oft gesehen. Sie ist einfach gemacht, dennoch tiefgründig und wie ich finde das Komplexe gut aufgezeigt.
Es gibt auch ein Buch dazu: http://www.buecher.de/shop/buecher/schwa...od_id/26484662/

Die Frage kann ich ebenso bejahen, zumal ich in der schwarzen Szene verschiedene Ansichten und Auslegungen kennen gelernt habe...
Was den Missbrauch angeht, da kann keine Glaubensrichtung, so glaube ich, der anderen etwas vor machen.
Leider sind es die destruktiven menschlichen Eigenschaften, die jederzeit mit weiteren Schmutz und Blut in unsere Geschichte jeden Glaubens besudeln.

Dennoch ist auch mit der gesellschaftlichen Anerkennung und auch rechtlichen Glaubenssicherung schon sehr viel geschehen. Und es liegt an uns zu zeigen, wie wir es leben und machen.
Die angewachsene Anzahl unserer Mitglieder ist für mich mehr als nur ein Wunsch des Einzelnen etwas zu finden.

Die Götter mit euch

Jens


Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

jensen  
jensen
Beiträge: 192
Registriert am: 25.10.2012


   

Ausstellung Museum Rietberg Zürich „Osiris
Jurassic Park

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz